Navigation

Dienstag, 13. März 2018

Eiskalte Leidenschaft - Die Schöne und das Biest

Autor: Sophia Rudolph
Titel: Eiskalte Leidenschaft - Die Schöne und das Biest
Seitenanzahl: 200 Seiten
Verlag: Elysion Books
ISBN: 978-3-945163-77-1
Preis:
E-Book: 3,99€
Print: 9,99€
Genre: Erotik
Link zur Autoren FB Seite:  Sophia Rudolph
Link zu Amazon: Ava und Oliver
Klappentext:

Die Eisprinzessin 
Ava steht vor den Scherben ihrer Existenz: Ihr Ehemann hat sie betrogen, doch einer heiklen Klausel im Ehevertrag und einem gewieften Scheidungsanwalt sei Dank ist sie es, für die nun alles auf dem Spiel steht: Ihre Wohnung, die von ihr gegründete Modelagentur, selbst ihren Hund Rufus will ihr Ex ihr streitig machen.

Der schwarze Ritter 
Als er seine neue Mandantin zum ersten Mal sieht, legt Oliver sich eine Verteidigungsstrategie für ihren Exmann zurecht. Kein gutes Zeichen für die Übernahme dieses Falles. Doch Oliver konnte einer Herausforderung noch nie wiederstehen und die Frau mit der Eisfassade, die vor ihm steht, ist eine besondere Herausforderung.

Der Deal 
Ava weiß, dass sie kämpfen muss, wenn sie nicht alles verlieren will, was ihr lieb und teuer ist. Dafür ist sie auch bereit, auf Olivers Konditionen zur Übernahme ihres Falles einzugehen. Oliver ist überzeugt davon, dass kein Mensch tatsächlich so eiskalt sein kann, wie Ava sich gibt und er will um jeden Preis beweisen, dass hinter ihrer kalten Schale ein Feuer lodert, dass er entfachen kann.



Bereitstellung des Buches: Rezensionsexemplar. Vielen Dank dafür an den Verlag. Nichtsdestotrotz beinhaltet die Rezension meine ehrliche Meinung und wird in keinster Weise vom Verlag/Autor abhängig gemacht.

Meine Meinung:

Jahrelang hat sich Ava ihre Modelagentur aufgebaut, nachdem sie selbst als Model den Laufsteg verlassen hat und nun soll sie alles verlieren: Und das alles nur, weil sie einmal jung und naiv war, so naiv, an die wahre Liebe zu glauben.
Jetzt steht sie kurz davor die Sterben ihrer Existenz in noch kleinere Stücke brechen zu sehen, denn ihr Ex-Mann will alles von ihr: Die Wohnung, die Agentur, den Hund, ihr Geld. Tatsächlich könnte er damit sogar durchkommen, denn mit ihrer rosaroten Brille auf der Nase als junge verliebte Frau hat sie einen Ehevertrag mit eher eigentümlichen Klauseln unterzeichnet, was ihr jetzt zum Verhängnis wird. 

In ihrer Not wendet sich die etwas frigide rüber kommende Geschäftsfrau, die nur Kleider in größeren Größen trägt, um ihre Figur zu verbergen und die jeden Spiegel meidet, als würde sie dort den Teufel persönlich sehen, an den erfolgreichen Scheidungsanwalt Oliver.
Dieser ist fasziniert und schockiert zugleich von dem ehemaligen Model, denn die sexy Frau hat gar nichts mit dieser Eisprinzessin zu tun.
Er übernimmt den Fall, aber der Preis ist höchst unmoralisch und alles andere als mit Geld zu bezahlen. In der Verzweiflung scheint Ava jedoch alles recht und so kommt der Pakt zustande, der Ava an ihre Grenzen und darüber hinaus bringt, sie gleichzeitig aber auch in ungeahnte Höhen katapultiert und sie Dinge über sich selbst raus findet, die tief in ihr schlummerten. 

Eine sehr interessante Geschichte, die mit vielen expliziten Szenen aufwartet, aber da das Buch auch in dem Genre "Erotik" angesiedelt ist, ist es auch keine Überraschung. Die Szenen sind war explizit, aber sie sind nicht vulgär und passen gut zu den Charakteren.
Oliver ist ein sehr dominanter Mann, dem jedoch die Sicherheit von Ava über alles geht, selbst wenn er sie oft genug aus ihrer Komfortzone befördert. 
Ava dagegen scheint regelrecht aufzublühen, während sie sich an ihren Teil der Abmachung hält und muss bald feststellen, dass an Oliver mehr hängt, als nur ihr Besitz. 

Ich mochte den Schreibstil sehr und war direkt in der Geschichte drin. Besonders Ava und ihre beiden Freundinnen haben es mir angetan, da die beiden Frauen an Avas Seite nicht nur mit viel Humor glänzen, sondern auch der Guten einen kleinen Arschtritt verpassen und ihr dennoch zur Seite stehen, wo sie nur können.
Und der Hund, der Hund ist so Zucker und zeigt doch, dass Oliver kein so schlechter Mensch ist.

Am coolsten fand ich aber: Oliver ist ein Mistkerl, ein Ar***** und steht dazu. Von Anfang an sagt er es Ava und sie bekommt es vom ersten Moment auch zu spüren.
Interessanterweise hat sie sich auch gleich körperlich auf ihn eingelassen, obwohl sie ziemlich sauer auf ihn war....

Die Charaktere machen eine Entwicklung durch und das ist auch gut, man bekommt hier viele Einblicke in die beiden und das Buch konnte ich nicht aus der Hand legen.


Fazit: 
5 Sterne für ein erotisches Abenteuer, das mehr beinhaltet und für eine Frau, die über ihren eigenen Schatten springt und zu alter-neuer Größe findet, nachdem sie sich aufgegeben hatte.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem "Klick" auf veröffentlichen, speichert diese Website deinen Usernamen, deinen Kommentartext und den Zeitstempel, sowie eventuell die IP Adresse deines Kommentars. Mit dem Abschicken des Kommmentars hast du von der Datenschutzerklärung Kenntnis genommen. Weitere Informationen findest du hier: Datenschutzerklärung von google