Navigation

Samstag, 25. Juli 2015

Pendeln für Einsteiger

Titel: Pendeln für Einsteiger
Autor: Ansha
Verlag: Bassermann
Seitenzahl: 96

Klappentext:

Pendeln ist eine alte Kunst. Viele sind dafür besonder begabt, oft ohne es zu wissen. Wie man diese Begabung weckt, ausbildt und sinnvoll einsetzt, erfahren Sie in diesem Buch. Sie erhalten umfassend Auskunft zu den Fragen: Welche Kräfte lassen das Pendel schwingen? Welche Antworten kann es geben und wo liegen seine Grenzen? Zahlreiche Pendeltafeln dienen zur praktischen Anwendung im Alltag.

Meine Meinung:

Das Buch bietet - wie der Titel bereits sagt - einen sehr guten Einstieg für jeden, der den Umgang mit einem Pendel erlernen möchte.
Zunächst einmal wird in dem Buch ein wenig erklärt, was das Pendeln überhaupt ist. Woher kommt das Pendel, wie wurde es früher eingesetzt usw. In den folgenden Kapiteln bekommt man dann ausfürhlich erklärt, wie das richtige Pendeln funktioniert. Was muss ich beachten? Wie muss ich das Pendel halten? Welche Vorraussetzungen brauche ich? Und was für Pendel gibt es eigentlich? Diese und noch mehr Fragen werden geklärt, bevor man die ersten Übungen aufgelistet und erklärt bekommt. Damit man auch direkt loslegen kann, liegt ein Pendel dem Buch bei, was ich persönlich richtig toll finde. So muss man nicht erst ewig lange nach einem Pendel suchen oder versuchen sich selbst eins zu basteln. Nein, man kann direkt los legen.
Beherrscht man die Grundlagen, kann es auch richtig los legen. Pendeltabellen findet man genug im Buch, so kann man jede seiner Fragen klären und das Pendel befragen.
Meiner Meinung nach ist das Buch wirklich gut für jeden, der etwas mehr über Pendel und das Pendeln selbst erlernen möchte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen