Navigation

Montag, 29. Juni 2015

FederLeicht

Titel: FederLeicht - Wie fallender Schnee
Autor: Marah Woolf
Seitenzahl: 310
Preis:
Ebook: 3,99€
Taschenbuch: 9,50€

Klappentext:

"Eliza, jedem Anfang wohnt ein Zauber inne", hat meine Großmutter mir mal erklärt. Damals habe ich nicht verstanden, was sie damit meinte, und heute war ich immer noch nicht schlauer. Denn jetzt stecke ich mittendrin in einem Anfang - aber von zauberhaft kann keine Rede sein. Ausgerechnet ich soll eine magische Schneekugel für die Elfen zurückholen. Wenn sie wenigsten nett wären - diese Elfen. Aber nein - sie sind eingebildet, arrogant und bockig (einer jedenfalls). Im Grunde kann das alles nur ein schlechter Scherz sein. Ich bin bestimmt die Letzte, die sich mutig in ein Abenteuer stürzt. Denn die erlebe ich maximal mit einer Tüte Chips und meiner besten Freundin Sky vor dem Fernseher. Wäre ich bloß nicht in den Wald gegangen und durch das blöde Portal gestolpert. Dann wäre die Geschichte, die meine Welt völlig auf den Kopf stellte, vermutlich nie passiert. Aber das ist nicht mehr zu ändern und so leicht lasse ich mich nicht unterkriegen - schon gar nicht von einem Elf.

Meine Meinung:

Ein weiteres Buch von Marah Woolf und... ich bin begeistert!
FederLeicht ist ein weiteres, fantastisches Buch dieser tollen Autoren. Und nicht nur das, man trifft auch bekannte Figuren aus der MondLichtSaga wieder.
Schon zu Beginn des Buches wurde es magisch und geheimnissvoll. Aber spätestens als Cassian ins Spiel kam, konnte ich das Buch nicht mehr weg legen. Das Geplänkel zwischen ihm und Eliza ist einfach nur amüsant und ich musste so manches Mal herzhaft lachen.
Eifersucht? Niemals! Natürlich...
Ich habe den Elfen wirklich sofort ins Herz geschlossen sein kleiner "Makel" ändert nichts daran, macht ihn eigentlich nur noch sympathischer.
Aber es geht nicht nicht um Freundschaft und Liebe, es geht ebenso um Verschwörungen, Rassenhass und Verrat. Eliza hat es nicht leicht bei den Elfen und das, obwohl sie ihnen helfen soll.
Gut gefallen hat mir auch der kleine Kobold mit seinen frechen Sprüchen oder auch Elizas Großmutter mit ihren Karten.
Alles in allem ist FederLeicht ein sehr tolles Buch und ich kann nur hoffen, dass Band 2 nicht mehr lange auf sich warten lässt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen