Navigation

Montag, 16. März 2015

Tanz!

Autor: Sonja Planitz
Seitenzahl: 184 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN: 1500208795
Preis:
Ebook: 2,99 Euro
Print: 5,00 Euro



 Klappentext:
 Die junge Kriegerin Kaera vom Planeten Musica soll die Menschheit vor den Schatten beschützen. Diese mächtigen Kreaturen versklaven jede Welt, der sie habhaft werden können. Ausgerechnet eine Tanzshow haben sie als Ziel gewählt, um von dort aus ihre Invasion zu beginnen – und ehe sie es sich versieht ist Kaera mittendrin! Aber nicht nur die seltsamen Gewohnheiten der Menschen machen ihr zu schaffen, sondern auch die gemeinen Attacken ihrer Konkurrentin Domenika. Und dann ist da noch Alex, der ihr auf den ersten Blick den Kopf verdreht hat. Wird Kaera es trotzdem schaffen, die Invasion zu verhindern?



Inhalt:

Eine Außerirdische in der Welt der Menschen, die versucht eine Invasion der Schatten, Seelen fressender Geschöpfe, zu verhindern, die planen eine Tanzshow einzunehmen und sich von dort aus auszubreiten.
Hört sich fantastisch an und ist es auch, aber im positiven Sinn.
Schön geschrieben in der dritten Person, aber dennoch eher aus der Sicht von Kaera, die versucht zu "erwachen". Was genau das heißt? Um ihre vollen Kräfte zu bekommen, muss sie den einen wahren Tanz mit ihrem Partner tanzen, aber das stellt sich als nicht so leicht heraus.
Die Action kommt nicht zu kurz, die Geschichte lebt durch den Schreibstil der Autorin. Ein schöner Schreibstil, leicht, locker und vor allem eindrücklich. Die Bilder entstehen im Kopf und lassen einen eintauchen in die Szenen.
Die Tanzshow bekommt Leben eingehaucht, doch es scheint, dass dort nicht alles mit rechten Dingen zugeht und dann bahnt sich auch noch Ärger mit Kaeras ärgsten Konkurrentin in der Show an, die um jeden Preis gewinnen will.




Die Charaktere:

Kaera ist eine nach außen hin selbstbewusste Frau, die versucht ihren Job auf der Erde richtig zu machen. Dabei hat sie doch ihre Sorgen und vorallem braucht sie Hilfe im Umgang mit Menschen. Sie versteht die Art der Menschen nicht, alles in schöne Worte zu packen, statt die Wahrheit direkt zu sagen und so entkam mir immer wieder ein Schmunzeln, wenn sie eine Redewendung nicht verstand.

Alex dagegen ist zwar ein recht süßer Schauspieler, aber sehr unsicher außerhalb des Scheinwerferlichts und tollpatschig. Erst, als ein Schatten ihn befällt und seine Melancholie - was für ein Zufall? - frisst, wird er zu dem gänzlich charismatischen Mann, denn Kaera auch schon vorher in ihm gesehen hat. Dennoch süß, auch wenn er recht schnell akzeptiert, was Kaera ist.



Meinung zum Buch:

Ich war zuerst überrascht über den Klappentext. Dachte mir, ja, hört sich lustig an, aber könnte auch ein Flop werden. Und ich wurde eines besseren belehrt!
Die Geschichte um Kaera hat mich gefangen genommen. Am Anfang war ich noch skeptisch, dann während des ersten Kapitels wurde es besser und besser und ich empfand Sympathie für Kaera, Tara, Bea und vorallem für Alex. Hängt vielleicht damit zusammen, dass ich den Typ Mann einfach nur schnuckelig finde!
Die Tanzproben, die Hektik, Kaeras Unwissenheit und Unbeholfenheit in manchen Dingen, die für sie zu verworren sind, weil sie Direktheit gewohnt ist, einfach schön zu lesen!
Manchmal hatte man das Gefühl, dass Kaera einfach so Hilfe bekam, indem ihr Bea zum Beispiel sofort glaubte und sich darauf einließ, dass sie ein Alien ist. Ein ganz kleines bisschen unglaubwürdig, dass es sofort gut war. Oder dass Alex ebenfalls kein Probelm damit hatte und nur Gutes für sie wollte. In dem Sinn hatte sie wirklich Glück gehabt, die gute Kaera, aber das wird von einer der Helferinnen auch angesprochen. Aber das fand ich nicht schlimm, deswegen auch kein Stern abzug, weil alles andere gestimmt hat!
Die Länge ist auch super. Passend zum Tempo der Geschichte war es einfach besser, dass es nur so ein kurzer Roman ist, dafür aber süß.
Jetzt würde mich nur noch interessieren, was VOR der Tanzshow war. Wie haben sich Kaera und Tara getroffen? Was war da los?

Ich werde definitiv noch einmal bei der Autorin vorbei schauen! <3
Also alle, die Lust auf eine schöne Geschichte für zwischendurch haben, sind hier genau richtig!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen