Navigation

Dienstag, 10. März 2015

Leopardenblut

Name: Leopardenblut
Originaltitel: Slave to Sensation
Autor: Nalini Singh
Seitenzahl: 378
Verlag: LYX
ISBN: 978-3-8025-8152-6
Bücherreihe: Band 1 der Gestaltwandlerreihe
Preis: 9,95€



Das gefährliche Raubtier und die junge Mediale. Zwei Wesen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Und doch schaffen sie es auf wunderbare Art und Weise zueinander zu finden.



Klappentext:
In einer Welt, in der Gefühle verboten sind, führt die junge Sascha Duncan ein Doppelleben. Sie mimt die die eiskalte Geschäftsfrau, während in ihrem Inneren ein Sturm der Leidenschaft tobt. Als sie dem attraktiven Gestaltwandler Lucas Hunter begegnet, kann sie ihre Fassade kaum noch wahren. Der Anführer der DarkRiver-Leoparden ist unterwegs, um den Mord an einer Leopardenfrau zu rächen - und weckt in Sascha ein tödliches Verlangen...



Meine Meinung zum Inhalt:



Eine neue Rasse taucht auf der Welt auf. Die Medialen, die neben den Gestaltwandlern und Menschen leben und die die Wirtschaft beeinflussen und meist auch lenken. In dieser Buchreihe leben die drei Rassen friedlich nebeneinander her und helfen sich, wann immer es geht… Ja, hättet ihr wohl gerne.
Die Medialen, welche Körperlich schwächer als die Menschen, dafür aber geistig stärker sind, meiden die anderen beiden Rassen wie die Pest und suchen das Gespräch nur, wenn es ihnen zum Vorteil gereicht. Sie sind gefühllose Arbeitsmaschinen, die unter einem bestimmten Programm all ihre Emotionen verloren haben; dabei wird die Konditionierung bereits im Kindesalter angefangen.
Telepathen und Seher sind nur ein Zweig von den Fähigkeiten, die die Medialen auszeichnen.
Eine recht interessante Konstellation, wie ich finde, da die Medialen die Gestaltwandler für dumme Tiere halten, die man mit ein kleines bisschen Geschick reinlegen kann.
Diese neuen Wesen sind faszinierend und auch die Gestaltwandler haben sich sogleich einen Platz in meinem Herzen erschlichen.

Die Haupthandlung ist gut gestaltet, während drum herum die Nebencharaktere fungieren und Probleme ans Tageslicht bringen, sodass unsere Hauptcharaktere handeln müssen. Beide auf ihre Art und Weise. Zwar ist die Fülle an Nebencharakteren auf den ersten Blick verwirrend und man gerät durcheinander, aber nach einigem Einlesen kann man sie alle zuordnen und gewinnt schon den ein oder anderen lieb, sodass man sich ein Buch über sie wünscht.
Es ist alles leicht verständlich geschrieben, lässt sich flott lesen und super gut in die Situationen hineinversetzen, auch wenn man sich wohl selbst nicht so schnell mit einem Medialen vergleichen würde.



Meine Meinung zu den Charakteren:



Eine scheinbar gefühllose junge Frau, deren Herz leidet. Ein Gestaltwandler, dessen Loyalität nur seinem Rudel gehört. Ein Paar, dass mit ihrer Liebe die Grundfesten der Medialen zerstören wird.



Sascha Duncan ist eine Kardinalmediale und hat ein kaltes Verhältnis zu ihrer Mutter. Um zu beweisen, dass sie zu etwas fähig ist, übernimmt sie das Bauprojekt und trifft so auf den eigensinnigen, verschlossenen Alpha der Leoparden. Lucas hat einen schweren Schicksalsschlag in seiner Vergangenheit erlitten, sodass er nur noch seine Rudelmitglieder an sich heranlässt und alle anderen auf Abstand hält.
Sascha dagegen ist ohne jede Liebe, ohne jedes positive Gefühl von seitens ihrer Umwelt aufgewachsen und ist irritiert über all das, was sie in der Gegenwart der Leoparden fühlt. Und dann schafft sie es, das harte Herz dieses Alphatieres zu erweichen und für sich zu gewinnen, obwohl es nicht ihr Ziel gewesen ist. Sowohl ihre Vergangenheit, als auch die Gegenwart und anscheinend auch die Zukunft zerren an Sascha, doch sie gibt nicht auf und so schwach, wie sie glaubte, ist sie gar nicht. Sie kommt hinter ein schreckliches Geheimnis und erfährt, was ihre wahren Kräfte sind.
Und während all dieser Zeit schafft sie es ihr wahres Ich, das anscheinend nur Lucas zu Tage fördern kann, vor den Augen der Medialen zu verbergen und den strahlenden Regenbogen zu verstecken, der sie zu etwas besonderem macht.



Ein wirklich guter Start für eine fast geniale Reihe. Leidenschaft, Liebe, Intrigen und das Wiederkehren von Gefühlen und wie die Charaktere damit umgehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen